TCM

Die Klassische Chinesische Medizin

Die ganzheitlich orientierten Heilverfahren der klassischen Chinesischen Medizin beruhen auf einem jahrtausendealten Wissens- und Erfahrungsschatz.

3

Die Chinesische Medizin behandelt nicht die Symptome, sondern die Ursachen der Erkrankung. Dabei berücksichtigt sie die dynamischen Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist. Die Ernährung, Lebensumstände, Gewohnheiten und Umwelteinflüsse sind wichtige Faktoren für die menschliche Gesundheit.

2
Die klassische chinesische Medizin betrachtet den Menschen in der Einheit von Körper, Geist und Seele. Eine Grundlage der chinesischen Medizin ist die Theorie von Yin und Yang. Nach
dieser Theorie müssen die zwei gegensätzlichen Urkräfte im Körper ausgeglichen sein.

1
Befindet sich der Körper oder der Geist nicht mehr im Gleichgewicht, so wird der Mensch krank. Der Körper kann durch äussere Einwirkungen wie Kälte, zu viel Hitze, Feuchtigkeit, wie auch durch innere Einwirkungen wie Stress, Angst, schlechte Ernährung, Überarbeitung aus dem Gleichgewicht gebracht werden.

Das Ziel einer Behandlung ist es, das Qi wieder zum Fliessen zu bringen. Die Diagnostik und die Therapie in der TCM konzentriert sich nicht auf ein einzelnes, funktionsgestörtes Organ oder ein Körperteil, sondern betrachtet den Menschen und
die Umwelt in welcher er lebt, als Ganzes.

Praxis für Klassische Chinesische Medizin